ME & MY CIVIL LIGHT PARKA BY PEAK PERFORMANCE

27 Juni 2017

Water- and windproof 'Civil Light Parka' by PEAK PERFORMANCE. With great breathability and reflecting elements on the back. Total weight: 360g. 
All of you following me on Instagram know that I spent the past week in Iceland. Iceland means stunning landscapes an temperatures around  10° Celsius (incl. icecold wind from the Atlanctic and rain) - in summer. If temperatures rise to 15°C for some days in a row the Icelandic people call that a heatwave. Luckily I was prepared for those temperatures. Not only mental. For me the most important garments on this trip were the 'Civil Light Parka' along with the light down jacket 'Helium' by PEAK PERFORMANCE - without them I would probably have been freezing to death soaked, since I spent most of the time outdoor. 
What's also important for me (as you know me) besides functionality is the style itself. In Iceland only  some Iceland horses and Iceland sheeps have seen me. Looked at in that light the look could have been neglectable. But to me it was very clear from the beginning, that I will wear the parka after my vacation in the urban environment as well. For example when going to the gym or on the weekends when I decide to spend the days in my active wear outfits. The 'Civil Light Parka' is perfect for that. It's perfect for both worlds.

▼▼▼

Wasser- und windfester 'Civil Light Parka' von PEAK PERFORMANCE. Atmungsaktiv, mit reflektierenden Streifen am Rücken. Gesamtgewicht: 360g. 
All jene die mir auf Instagram folgen wissen, dass ich die letzte Woche in Island verbracht habe. Island bedeutet neben atemberaubend schöner Landschaft auch Temperaturen um die 10° Celsius (inkl. eiskaltem Atlantikwind und Regen) - im Sommer. Hat es dort mal ein paar Tage hintereinander 15°C, bezeichnen das die Isländer als Hitzewelle, hab' ich mir von den Einheimischen erzählen lassen. Zum Glück war ich aber auf das Wetter und die Temperaturen gut vorbereitet. Und das nicht nur psychisch. Die für mich wichtigsten Kleidungsstücke für diesen Trip waren definitiv der 'Civil Light Parka' und die leichte Daunenjacke 'Helium' von PEAK PERFORMANCE - ohne sie wäre ich vermutlich komplett durchnässt erfroren, denn wie von einem solchen Urlaub zu erwarten war, habe ich die meiste Zeit outdoor verbracht. 
Was mir (ihr kennt mich) neben der Funktionalität aber genau so wichtig ist, ist der Style selbst. In Island haben mich mit dem Parka nur ein paar Islandpferde und Islandschafe zu Gesicht bekommen. So gesehen hätte ich den Look doch eher vernachlässigen können. Es war allerdings klar, dass der Parka nach dem Urlaub auch im urbanen Gebiet zum Einsatz kommen wird. Zum Beispiel am Weg zum/vom Sport oder dann, wenn ich mich am Wochenende dazu entschließe, die Zeit in meinen Active Wear-Outfits zu verbringen. Und genau dafür ist der 'Civil Light Parka' perfekt. Perfekt für beide Welten. 

 
 
 
 

MY HAPPY PLACE

14 Juni 2017

Hammock 'Ama' by OK DESIGN. Length: 398 cm. Material: 70% cotton, 30% nylon. 
Summertime is hammock-time. When it's warm outside I could spend my days and nights in a hammock. The only important thing is that it is cosy and big enough, like this one here. And of course it should be pretty too.

▼▼▼

Hängematte 'Ama' von OK DESIGN. Länge: 398 cm. Material: 70% Baumwolle, 30% Nylon. 
Sommerzeit ist Hängemattenzeit. Bei den warmen Temperaturen könnte ich Tag und Nacht darin verbringen. Wichtig ist, dass sie groß genug ist, so wie diese hier. Und hübsch darf sie natürlich auch sein.

THE ACE

07 Juni 2017

Shades 'The ACE'  (color foggy blue) by VIU.  Swiss Design. Handmade in Italy.
Right on time for summer I needed new shades. My way led me to VIU where I had an overwhelming choice of awesome sunglasses. They don't sell even one model I didn't like. After quite a long process of trying one after another I went for 'The ACE'. I thought I were through the selection process as the sales girl told me that I can choose from various colors for the lenses too. Boy, that wasn't easy either and in the end I went for the suggested color combination of frame and lenses and I'm happy with this decision. 
I'm a little myopic so I needed the lenses in my personal lens strength. To be sure that the shades will fit 100% in the end my eyes were measured on site which took about five minutes. Ten days later I got the call that my sunglasses are ready for pick-up. All in all it was a very easy and smooth process.   
TIP: If there isn't a  VIU store near your  (in Austria there is one in Vienna & Graz) you can order 4 models for free online to try them at home. 

▼▼▼

Sonnenbrille 'The ACE'  (Farbe Nebelblau) von VIU.  Schweizer Design. Handmade in Italien.
Rechtzeitig für den Sommer musste eine neue Sonnenbrille her. Der Weg hat mich direkt zu VIU geführt wo die Qual der Wahl zugegeben keine leichte war. Es gab dort nämlich kaum ein Modell, das mir nicht gefallen hätte. Nach langem Herumprobieren, kam ich aber immer wieder auf 'The ACE' zurück. Ich dachte schon, dass ich den Auswahlprozess überstanden hätte, als mir gesagt wurde, dass ich jetzt auch noch die Möglichkeit habe zwischen etlichen Brillengläserfarben zu wählen. Am Ende bin ich jedoch bei der von VIU vorgeschlagenen Farbkombination aus Fassung und Brillengläser geblieben und bin mit meiner Entscheidung bis heute sehr happy. Da ich ein bisschen kurzsichtig bin, wollte ich meine Gläser auch in meiner benötigten Brillenstärke. Meine Werte habe ich vor Ort einfach angegeben, wo auch meine Augen gleichzeitig vermessen wurden, damit die Brille am Ende auch tatsächlich passt. Zehn Tage später kam der Anruf, dass die Brille zur Abholung bereit liegt. Alles in allem ein sehr unkomplizierter Prozess. 
TIP: Wenn ihr keinen VIU-Store in der Nähe habt (in Österreich sind die in Wien & Graz) könnt ihr übrigens auch online kostenlos vier Brillen zur Anprobe bestellen. 

I WILL TRAVEL THE WORLD WITH YOU

31 Mai 2017


Weekender 'Drai Pock' by SOCIETY LIMONTA. Material: 100% cotton. Available in 7 colors.
The brand Society Limonta is from Italy and is very well known for its high quality home textiles like bed linen, towels and table linen. But that's not all. In their product portfolio you will also find bags and weekenders.  Some weeks ago a Society Limonta store opened its gates in Vienna (Lerchenfelder Straße 15, 1080 Vienna) which is where I found this - for me - so perfect weekender. I'm the kind of person who likes to travel with hand luggage. Even on long-distance journeys I put my favorite things in my hand luggage, because I'm always a little afraid that my luggage gets lost.  However, in most cases I didn't have a big enough bag to take everything I want with me in my hand baggage. Lucky me those times are over now! I guess half of my life would fit in this weekender.   It can be closed with a zipper and while a little pocket inside is perfect to have keys, passport & co always at hand the two pockets on the outside are ideal for magazines, snacks and so on. A weekender - at least in my case - has to carry a lot of stuff (for a great amount of time) so it's important that its fashioning is excellent. This one won't disappoint in this case either. The fabric is very strong and the handles and straps aren't only sewed on but are  included in the weekender - no worries that one day you will hear a 'rrrrtch' and find all your belongings on the  floor because the handle is broken.  To everybody who - like me - is looking for the ideal weekender for some time now: Congratulations! Your search just came to an end!

Sandals by Prada (similar HERE & HERE) - Jeans "Jamie" by Topshop

▼▼▼

Weekender 'Drai Pock' von SOCIETY LIMONTA. Material: 100% Baumwolle. Gibt's in sieben unterschiedlichen Farben.
Die Marke Society Limonta aus Italien ist bekannt für besonders hochwertige Heimtextilien wie Bettwäsche, Handtücher & Tischwäsche. In ihrem Produktportfolio finden sich aber aber Taschen und Weekender. Vor wenigen Wochen hat in Wien ein Society Limonta-Shop in Wien seine Pforten geöffnet (Lerchenfelder Straße 15, 1080 Wien), dort habe ich auch diesen für mich perfekten Weekender gefunden. Ich bin die Sorte Mensch die gerne mit Handgepäck verreist. Und selbst bei längeren Reisen kommen meine Lieblingsteile immer mit ins Handgepäck, weil immer ein bisschen die Angst mitschwingt, dass mein Koffer verloren gehen könnte. Wie dem auch sei, in jedem Fall hatte ich bisher nie wirklich ausreichend Platz um alles was mit soll auch in einer Tasche unterzubringen. Diese Zeiten sind jetzt aber vorbei! In diesen Weekender passt nämlich mein halbes Leben. Verschließen lässt sie sich mittels Reißverschluss, ein kleines Innenfach sorgt dafür, dass Schüssel, Reisepass & Co sofort griffbereit sind und die beiden großen Außenfächer an den Seiten sind ideal für Zeitschriften, Snacks und sonstiges. Nachdem so ein Weekender einiges aushalten muss (und das bitteschön auch möglichst lange) ist die Verarbeitung nicht unwesentlich. Auch hier punktet dieser Weekender voll! Der Stoff selbst ist recht dick und die Henkel und Trageriemen sind nicht nur angenäht, sondern richtig in die Tasche eingearbeitet - hier besteht also keine Gefahr, dass es plötzlich "ratsch" macht, der Henkel abgebrochen und die die mitgeführten Habseligkeiten am Boden liegen. Wer also - so wie ich - schon des längeren nach dem idealen Weekender sucht, dem kann ich sagen: Die Suche hat ein Ende!

Sandalen von Prada (ähnliche HIER & HIER) - Jeans "Jamie" von Topshop



I KNOW EXACTLY WHAT I'M GOING TO WEAR TODAY

23 Mai 2017

'Parisian Chic Look Book - What should I wear today?' by Ines de la Fressange published by FLAMMARION.
'What should I wear today?' I ask myself almost every day. Like yours (assumingly), my wardrobe belongs to the "packed, but still nothing to wear" kind. So this book is needed very badly, right? On 160 pages Ines de la Fressange - the quintessential Parisienne -  presents various outfit combinations with one thing in common: you only need some well assorted and timeless wardrobe essentials (like most of us find in their wardrobes anyway). But don't take this book as a call to copy the looks and to uniform. It is more of an adviser which invites you to individualize each and every look.  

Give-away: Together with Knesebeck I'd like to give away one copy of this book (in German!). 
All you have to do: Leave a comment with your name here or on Facebook (facebook.com/thingsblog) beneath the post about the book. No legal process. No cash settlement. Closing date: 31.05.2017.


▼▼▼

'Was ziehe ich heute an?' von Ines de la Fressange erschienen bei KNESEBECK.
'Was ziehe ich heute an?' - diese Frage stelle ich mir fast täglich.  Denn auch mein Kleiderschrank gehört zur Sorte "prall gefüllt, aber dennoch zu wenig zum Anziehen". Das Buch kommt also wie gerufen. Ines de la Fressange - die Französin mit dem Pariser Chic -  zeigt auf 160 Seiten unterschiedliche Outfit-Kombinationen  die eines gemeinsam haben: sie alle lassen sich aus einer gut sortierten und zeitlosen Grundausstattung (die wir zu einem Großteil vermutlich alle im Kleiderschrank haben) zusammenstellen. Das Buch ist aber nicht als Aufruf zu verstehen, diese Looks haargenau zu kopieren und sich so quasi zu uniformieren: Wie in der Küche, darf man sich nämlich auch in der Mode vom Rezept entfernen. 

Gewinnspiel: Ich verlose gemeinsam mit Knesebeck eine Ausgabe von "Was ziehe ich heute an?". Was ihr tun müsst: Hinterlasst ein Kommentar mit eurem Namen hier oder auf Facebook (facebook.com/thingsblog) unter dem Beitrag zum Buch. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Einsendeschluss: 31.05.2017.

I DO!

15 Mai 2017

WEDDING BOX - the perfect planning kit for your wedding.
As some of you might already know I'm going to get married in March next year. Preparations are running (not in full speed but they do run). One of the first things I did to get started was searching for vendors. But there are so many and I got overwhelmed pretty quickly - I kind of lost sight of the wood for the trees. This led to the fact that I also lost my passion for organizing the wedding. At least for a little while. As you might imagine the relief was quite big when  I got the Wedding Box (behind it is the experienced wedding planner Kate Prokop from Wedding Planery) in which I found lots of samples of vendors (super convenient) and an indispensable guide book with useful infos & tips for planning and preparations - but most important: with an overview of 120 partners  from the wedding industry (from Vienna to Vorarlberg and over and above Austrian boarders) complemented by special offers as a goody. The box is a  must-have for all couples, who - like us - are in the beginning of the planning phase, in the middle of it or even at the end just needing the one or another thing for the perfect day.  

▼▼▼

WEDDING BOX - das Planungskit für die Hochzeit mit allem, was Brautpaare brauchen.
Wie ihr viellicht bereits wisst, ist es bei mir nächstes Jahr im März soweit mit dem Heiraten. Die Vorbereitungen laufen (noch nicht auf Hochtouren, aber sie laufen). Einer der ersten Vorbereitungspukte war, diverse Anbieter in Erfahrung zu bringen und zu sichten. Das Angebot an Anbietern ist aber enorm und ich habe mich davon schnell ein bisschen überfordert gefühlt - ich hab' den sprichwörtlichen Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen. Das hat auch dazu geführt, dass mir mal kurz die Lust auf's Organisieren der Hochzeit vergangen ist. Die Erleichterung war groß als mir die Wedding Box (hinter der die erfahrene Weddingplannerin Kate Prokop von Wedding Planery steht) in die Hände gefallen ist, denn darin finden sich neben div. Samples (megapraktisch!) von Anbietern auch ein unverzichtbares Guidebook mit praktischen Infos & Tips für die Vorbereitung - vor allem aber mit einer Übersicht an 120 Partnern (von Wien bis Vorarlberg und sogar über die Grenzen Österreichs hinaus) aus der Hochzeitsbranche, ergänzt durch Angebote und Specials als besonderes Zuckerl. Die Box ist ein  Muss für alle Paare, die - so wie wir - gerade erst mit der Planung beginnen, mittendrin stecken oder nur noch Kleinigkeiten benötigen. 

IT'S ALL ABOUT VARIETY

29 April 2017

On my agenda: working out three times a week. But when the workout gets monotonous I tend to become bored and then I'll most likely swap my active wear for my loungewear. That this doesn't happen I take care to rotate between various types of sports -  hot yoga, jumping, spinning, aerial yoga, TRX, standup paddling, Bikram yoga, swimming, dancing, piloxing. In the past I'd have to sign in various clubs to enjoy such a variety which would have meant to spend a lot of money. What a blessing that there is myClubs. With a monthly fee from €39,- (no enrollment fee and no minimum contract duration) I have the possibility to work out in various (participating) clubs throughout Austria.  When I'd like to enjoy a yoga session on one day I have a tremendous variety of yoga classes in renowned studios such as Hot Yoga Vienna, Re:Treat or Doktor Yoga (just to name a few). It's the same when I'd like to join a dancing class - I'm literally spoilt for choice. Thanks to the wide variety I also have the possibility to try workouts I've never done before and which I probably wouldn't have discovered under different circumstances. Jumping is just one such example - a sudatory but fun workout on a trampoline.
The handling of myClubs is easy. Just make a choice from all offered classes on the particular day (which is the hardest part), announce your attendance via a simple keystroke, join the class and leave your everyday life behind... 

If you would like to join myClubs just follow THIS LINK to get a €20,- voucher. 

'Flow Sweater' by BikBok Balance - 'Wunder Under Tight' by Lululemon
▼▼▼

Bei mir steht 3x pro Woche Sport am Plan. Wird es mir allerdings zu eintönig, langweile ich mich und es fällt mir schwer nicht der Couch den Vorzug zu geben. Damit das nicht passiert, achte ich darauf, dass ich mich in möglichst vielen verschiedenen Sportarten auspowere - Hot Yoga, Jumping, Spinning, Aerial Yoga, TRX, Standup Paddling, Bikram Yoga, Schwimmen, Dancing, Piloxing. Um diese Vielfalt genießen zu können, wäre das noch vor einiger Zeit damit verbunden gewesen, sich in vielen verschiedenen Studios einzuschreiben und so monatlich eine ganze Stange Geld liegen zu lassen. Ein Segen ist deshalb myClubs. Bei einer monatlichen Grundgebühr ab €39,- (es gibt keine Einschreibgebühr und keine Mindestvertragsdauer) habe ich die Möglichkeit bei unterschiedlichen (teilnehmenden) Sportanbietern in ganz Österreich zu trainieren. Steht mir zum Beispiel an einem Tag der Sinn nach Yoga, habe ich eine enorme Auswahl an Yogaklassen in unterschiedlichen Studios wie zum Beispiel Hot Yoga Vienna, Re:Treat oder Doktor Yoga (und das ist nur ein Bruchteil der teilnehmenden Studios). Gleich verhält es sich, wenn ich Lust auf eine Dancing-Klasse habe - es ist die sprichwörtliche Qual der Wahl. Durch das breite Angebotsspektrum habe ich auch  die Möglichkeit Sportarten auszuprobieren, die ich unter normalen Umständen wohl nicht für mich entdeckt hätte. Jumping war zum Beispiel so ein Fall - ein schweißtreibendes aber unglaublich lustiges Workout auf dem Trampolin.
Die Handhabung von myClubs ist easy. Pro Tag zeigt die App - nach Uhrzeiten sortiert - alle stattfindenden Trainingsessions an (natürlich kann man auch gezielt nach einer Einheit suchen). Ist die Entscheidung für ein Training gefallen, meldet man sich mittels Tastendruck an, geht ins jeweilige Studio und lässt den Alltag hinter sich... 

Wenn ihr myClubs auch ausprobieren wollt, folgt DIESEM LINK und bekommt ein Guthaben im Wert von €20,-.

'Flow Sweater' von BikBok Balance - 'Wunder Under Tight' von Lululemon


THINGS TIP: CREME DE LA CREME

17 April 2017

Café & Patisserie 'CREME DE LA CREME', Lange Gasse 76, 1080 Vienna, Austria.
My Instagram followers already know that I have a new fancied café in Vienna. 'Creme de la Creme' was opened just a few weeks ago by Julia Wojta (some of you might know her from Julie Pop Bakery) and - for me - is the first address when it comes to homemade cakes, tartlets and chocolates. All delicacies are little pieces of art and it would be a shame to eat them if it wouldn't be for the divine taste. My favorite is the lemon tartlet, which is - in my opinion - the best in Vienna (and believe me, I've tasted a lot.). When it comes to breakfast I do have a explicit favorite too: the avocado bread. Of course! Even though the vital breakfast is delicious as well.
If homemade, organic, great taste and a lovely surrounding matter to you, you should stop by 'Creme de la Creme' as soon as possible!

Raffle: Together with Creme de la Creme I'd like to give away one gift card for one avocado bread and one lemon tarte at Creme de la Creme in Vienna.
All you have to do: Leave a comment with your name here or on Facebook (facebook.com/thingsblog) beneath the post about Creme de la Creme. No legal process. No cash settlement. Closing date: 15.05.2017.


▼▼▼

Café & Patisserie 'CREME DE LA CREME', Lange Gasse 76, 1080 Wien.
Meine Instagram-Follower wissen, dass ich in Wien ein neues Lieblingscafé habe. Das 'Creme de la Creme' wurde erst vor wenigen Wochen von Julia Wojta (ihr kennt sie vielleicht von Julie Pop Bakery) in der Josefstadt eröffnet und ist für mich seither die erste Adresse, wenn es um selbstgemachte Patisserie geht. Wären die kleinen Kunstwerke in Törtchenform nicht so unverschämt gut, wären sie übrigens regelrecht zu schade zum Essen. Woran für mich bei jedem Besuch kein Weg vorbeiführt? Ganz klar am Zitronentörtchen, das für mich das beste der Stadt ist (und ihr könnt mir glauben, wenn ich euch sage, dass sich mich schon durch diverse Konditoreien gekostet habe). Auch beim angebotenen Frühstück habe ich einen klaren Favoriten: Das Avocadobrot! Natürlich. Allerdings dicht gefolgt vom Vital Frühstück. Apropos natürlich. Für die gesamte Speisekarte gilt: hausgemacht und bio stehen im Fokus. Und das schmeckt man. 

Gewinnspiel: Ich verlose gemein5sam mit Creme de la Creme einen Gutschein für ein Avocadobrot und ein Zitronentörtchen im Creme de la Creme in Wien. Was ihr tun müsst: Hinterlasst ein Kommentar mit eurem Namen hier oder auf Facebook(facebook.com/thingsblog) unter dem Beitrag zu Creme de la Creme. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Einsendeschluss: 15.04.2017.





BECAUSE IT HAS TO BE SOMETHING SPECIAL

10 April 2017

Some weeks ago I was invited to a bridal registry event at the traditional company LOBMEYR. At this family establishment, led in 6th generation, wedding gifts are bought since 1823. My wedding is going to take place next year in spring but we won't have a typical bridal registry though. Nevertheless we do have a gift wish list on which you can find the gorgeous champagne bowls 'TS4PBO' from the series No. 04.  The glasses are mouth blown, then cut, engraved by hand and are handled with care of at least 18 hands during production.  Many details are taken into consideration for the perfect balance of shape and function. That's what's making those glasses to something very special. That's what's making them the perfect gift for a wedding.
Many thanks to Veuve Clicquot for the sample.

▼▼▼ 


Vor Kurzem war ich zu einem Event zum Thema Hochzeitsliste beim Traditionsunternehmen LOBMEYR eingeladen. Beim Familienunternehmen, das in 6. Generation geführt wird, werden seit 1823 Hochzeitsausstattungen und Hochzeitsgeschenke gekauft. Meine Hochzeit steht nächstes Frühjahr an. Eine Hochzeitsliste im klassischen Sinne wird es bei uns zwar nicht geben, aber die wunderschönen Champagnerschalen 'TS4PBO' aus der Serie No. 04 mit handgravierter Perlenborde finden sich auf unserer Geschenke-Wunschliste einnehmen. Die Gläser sind mundgeblasen, von Hand geschliffen, graviert und poliert und durchlaufen in der Fertigung mindestens 18 Hände, die mit viel Sinn für Details für die Ausgewogenheit von Form und Funktion sorgen. Das macht die Gläser zu etwas ganz Besonderem - zu etwas, das man sich nicht mal eben im Vobeigehen kauft. Ein perfektes Geschenk zur Hochzeit also.
Vielen Dank an dieser Stelle an Veuve Clicquot für die Produktbereitstellung.


AN EFFORTLESS SKINCARE RITUAL

04 April 2017

Skin care device 'Luna Play Plus' by FOREO. Available in seven colors. 
As you all might know I fancy the products by Foreo - the skin care device 'Luna', the eye massager 'Iris' and the toothbrush 'Issa'. Therefore, it is probably no surprise to you that I'm now taking a closer look at the brand's newest coup. 
'Luna Play Plus'  is kind of the little lister of  'Luna'. Especially when travelling I try to take as much as is necessary and as little as possible with me. 'Luna' is and was always by my side. In the future though 'Luna Play Plus' will be my travel companion. This device is way smaller but has the same power when it comes to performance. With 8.000 T-Sonic pulsations per minute this little device cleans my skin just like the big one. It has a 2 zone brush which deeply cleanses the skin of all types, prepares the skin for the following skin care and makes my skin look smooth due to the massage. 'Luna Play Plus' is powered by batteries which is the main difference to the model 'Luna Play' which can't be recharged and reaches its lifespan after 100 applications.

▼▼▼ 

Gesichtsreinigungsgerät 'Luna Play Plus' von FOREO. In sieben Farben erhältlich. 
Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt weiß, dass ich auf die Geräte von Foreo schwöre. Egal, ob es sich dabei um das Gesichtsreinigungsgerät 'Luna', das Augenmassagegerät 'Iris' oder die Zahnbürste 'Issa' handelt. Klar, dass ich mir jetzt auch den neuesten Coup genauer angesehen habe. 
'Luna Play Plus'  ist sozusagen die kleine Schwester von 'Luna'. Gerade auf Reisen, nehme ich gerne so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich mit. 'Luna' durfte bis dato nie fehlen. Künftig wird aber 'Luna Play Plus' mein Reisebegleiter werden.  Obwohl das Gerät um einiges kleiner ist, gibt es bei der Leistung keine Einbußen. Mit 8.000 T-Sonic Pulsationen pro Minute reinigt das kleine Ding, wie das große. Es hat ebenfalls die 2-Zonen-Bürste (natürlich auf einer kleineren Grundfläche), die eine Tiefenreinigung bei allen Hauttypen möglich macht, die Haut ideal auf die anschließende Pflege vorbereitet und durch die Massagewirkung generell zu einem verfeinerten Hautbild beiträgt.  Betrieben wird 'Luna Play Plus' übrigens mit Batterien - das ist auch einer der Hauptunterschiede zum Modell 'Luna Play', dessen nicht-wideraufladbarer Akku nach 100 Anwendungen seinen Lebenszyklus beendet hat.

TIME FOR A LITTLE OOOOOOOOOM

28 März 2017

Yoga mat 'OEKO' by LOTUSCRAFTS made of natural rubber. Size: 180 x 61 cm, 4mm high. Available in various colors.
My old yoga mat has served its time after approximately six years. When looking for a new one I came across  Lotuscrafts, an Austrian label producing fair and sustainable products. They offer beautiful, aesthetic, durable and high-quality products - the ideal requirement for my new yoga mat. 


By the way, the pictures were taken at HOT YOGA VIENNA, Gumpendorfer Straße 63c/1, 1060 Vienna, where I tried out my yoga mat for the first time. I like - in the true sense of the word - the sudatory 1 hour Fusion Yoga sessions in this intimate and cosy studio. Each session at approx. 37°C  forces the detoxification of the body, unwinds the mind and takes the body to a splendid condition of relaxation.


Raffle: Together with Lotuscrafts I'd like to give away one yoga mat in the color of your choice. 
All you have to do: Leave a comment with your name + your desired color - here or on Facebook (facebook.com/thingsblog) beneath the post about Lotuscrafts. No legal process. No cash settlement. Closing date: 15.04.2017.

▼▼▼ 

Yogamatte 'OEKO' von LOTUSCRAFTS aus Naturkautschuk. Abmessung: 180 x 61 cm, 4mm dick. In unterschiedlichen Farben erhältlich.
Meine alte Yogamatte hat nach rund sechs Jahren ausgedient. Die Suche nach einer neuen, hat mich zu Lotuscrafts geführt, einem österreichischen Label, das fair und nachhaltig produziert. Es stellt schöne, ästhetische, hochwertige und
langlebige Produkte her die Freude machen, wenn sie angegriffen und verwendet werden. Die ideale Voraussetzung also für meine neue Yogamatte.

Die Fotos sind übrigens im Studio HOT YOGA VIENNA, Gumpendorfer Straße 63c/1, 1060 Wien entstanden, wo ich die Yogamatte auch zum ersten Mal ausprobiert habe. Ich mag die - im wahrsten Sinne des Wortes - schweißtreibenden 1-stündigen Fusion Yoga-Sessions in diesem familiär anmutenden und gemütlichen Studio. In den einzelnen Kursen wird bei rund 37°C die Entgiftung des Körpers gefördert, der Kopf zum Abschalten bewegt und der Körper in einen herrlichen Enspannungszustand gebracht.


Gewinnspiel: Ich verlose gemeinsam mit Lotuscrafts eine Yogmatte in der Farbe deiner Wahl.
Was ihr tun müsst: Hinterlasst ein Kommentar mit eurem Namen + dem Farbwunsch - hier oder auf Facebook (facebook.com/thingsblog) unter dem Beitrag zu Lotuscrafts. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Einsendeschluss: 15.04.2017.

LOVE YOUR TEETH

20 März 2017


Electric toothbrush 'Sonicare DiamondClean' by PHILIPS (limited rose gold edition). 
At the age of 35 I fulfilled myself a little dream. I invested in braces (Clear Aligner) and I'm so very happy with this decision. It is not a big change but definitely a significant one. So, no wonder that the topic of mouth care is in the focus now (which doesn't mean at all that the topic wasn't important to me before).  It is just much more fun to give my attention to my teeth, when I'm really happy about the way they are. To cut a long story short: I needed a new electric toothbrush. Until recently I was a "supporter" of  Philips' main competitor. But there was a problem when it came to the battery's lifespan. After a short time the battery got really weak.  I did some research and found out that this problem doesn't exist with Philips toothbrushes, because they are powered by an lithium ion battery. This means: once charged two people can brush their teeth twice a day for 14 days. The battery will not be harmed even if you charge it without being fully emptied. 
I got impressed by the way the toothbrush gets charged: just put it in the included glass and it sources its power via induction. When traveling the travel case - which is a charger at the same time - is your perfect companion. 
What's new to me is that the  'Sonicare DiamondClean' cleans with  sonic technology. This means a whooping   62.000 (!!!) brush head movements per minute. No wonder at all that my teeth do not only feel clean but actually are.  Five different cleaning programs and an integrated 2-minute timer are self-evident. 

▼▼▼ 

Elektrische Zahnbürste 'Sonicare DiamondClean' von PHILIPS in der limitierten Rosegold-Edition. 
Mit 35 hab ich mir einen kleinen Wunsch erfüllt. Ich habe in eine Zahnspange (Clear Aligner) investiert und bin mit der Entscheidung mehr als glücklich. Es ist eine kleine Veränderung, die aber doch einen deutlichen Unterschied macht. Angesichts dessen ist das Thema Zahnpflege jetzt noch mehr in den Mittelpunkt gerückt (was absolut nicht heissen soll, dass ich dem Thema zuvor keine Aufmerksamkeit geschenkt hätte). Es macht einfach mehr Spaß, sich den Zähnen zu widmen, wenn man damit rundum glücklich ist. Lange Rede, kurzer Sinn: eine neue elektrische Zahnbürste musste her. Zuvor war ich "Anhänger" der Konkurrenzmarke von Philips. Diese Zahnbürste hat aber immer schon nach kürzester Zeit zu schwächeln begonnen, wenn es um die Langlebigkeit des Akkus ging. Nach intensiver Recherche habe ich herausgefunden, dass dieses Problem bei Philips nicht besteht, weil diese elektrischen Zahnbürsten mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet ist. Einmal aufgeladen putzen zwei Personen 2x täglich rund 14 Tage lang. Und selbst, wenn der Akku nicht vollständig entladen ist, und ich die Zahnbürste auflade, leidet er nicht darunter. Die Art und Weise wie diese Zahnbürste geladen wird, hat mich übrigens auch sehr beeindruckt: Man stellt sie einfach in das mitgelieferte Glas - dort wird sie mittels Induktion wieder mit Energie versorgt. Auf Reisen ist das Reiseetui, das praktischerweise gleichzeitig als Ladegerät fungiert, der perfekte Begleiter. 
Auch neu für mich ist, dass die 'Sonicare DiamondClean' mittels Schalltechnologie reinigt. Das bedeutet sage und schreibe 62.000 (!!!) Bürstenkopfbewegungen pro Minute. Kein Wunder also, dass sich die Zähne nach dem Putzen nicht nur sauber anfühlen, sondern es auch tatsächlich sind. Fünf verschiedene Putzprogramme und ein integriertet 2-Minuten-Timer verstehen sich übrigens von selbst. 

ALL I NEED: CROSSBODY iPHONE CASE

05 März 2017

Crossbody case for iPhone by LAPÀPORTER X MIJUNE. Material: iPhone case made of TPU with braided leather band and golden elements made of metal. Handmade in Germany. 

This crossbody iPhone case is by far the most convenient piece I own. It makes my life so much easier and I just can't imagine to live without it anymore. The case is at hand whenever I need it - no searching for the phone in the (large) handbag when it is ringing or when there is a opportunity to take a picture or post something on Instastories. It's always there. It is my perfect companion in any situation.

▼▼▼

Crossbody Case für iPhone von LAPÀPORTER X MIJUNE. Material: iPhone-Case aus TPU mit geflochtenem Lederband und goldenen Metallelementen. Handgefertigt in Deutschland. 
Diese iPhone-Hülle zum Umhängen ist mit Abstand das praktischste Ding, das ich besitze. Sie macht mein Leben um so vieles einfacher, und es ist für mich mittlerweile unvorstellbar, ohne sie klarzukommen. Das Case ermöglicht mir nämlich mein Handy immer griffbereit zu haben - kein mühsames Suchen mehr in der (meist großen) Handtasche, wenn es läutet oder sich eine Möglichkeit bietet, etwas zu fotografieren oder auf Instastories zu posten. Die Hülle ist mein perfekter Begleiter in jeder Lebenslage

  

  

JUMP TO SPRING

25 Februar 2017

Eau de Parfum 'L'Eau Bleue' by MIU MIUL’Eau Bleue awakens the sunny sparkle of spring in an olfactory way. That doesn't mean that it is a scent invariably for spring though. It is a perfect match for summer too which I tested during my stay in Thailand. Lilly of the valley enters in the head note, while white blossoms, dew drops, lush green foliage and wild rose are joining in the heart note. To top it off Akigalawood appears in the base note. 


Floral, light and effervescent is the fragrance giving me cheerfulness with the first puff. It reveals this light hearted feeling I usually only get when there is blue skies, sun and a minimum of 20 degrees celsius (above zero).

▼▼▼ 

Eau de Parfum 'L'Eau Bleue' von MIU MIUL’Eau Bleue setzt den Frühlingsbeginn olfaktorisch in Szene. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass es sich dabei um ein Parfum nur für die Frühlingszeit handelt, es ist nämlich auch der perfekte Begleiter im Sommer (was ich vorab in Thailand getestet habe). In der Kopfnote hält das Maiglöckchen Einzug, während sich in der Herznote weiße Blüten, Tautropfen, grüne Noten und wilde Rose dazugesellen. Abgerundet wird der Duft durch das Akigalawood in der Basisnote. 

Blumig, leicht und frisch ist das Parfum also, das bei mir schon beim ersten Sprühstoß für gute Laune sorgt. Es bringt in mir nämlich das unbeschwerte Gefühl zum Vorschein, das sich sonst nur bei blauem Himmel, Sonne  und mindestens 20 Grad einstellt.

HAIRYTALES

20 Februar 2017

Haircare range 'Botanicals Fresh Care' by L'ORÉAL PARIS. Without silicones. Without parabenes. Without coloring. Instead, with a wonderful aromatic scent coming from all natural premium ingredients. Choose - according to your needs - between the following main ingredients: safor flower (for rich nutrition when having dry hair), geranium (for gloss when having dull hair), camelina (for silkiness when having frizzy hair)  and cilantro (for strength when having fine hair).

I have fine hair. The problem with it is that styling becomes a real challenge every time. In my case everything is great as long as I wear my hair straight (which I solely did until three years ago), but when I want to go for beach waves I need a lot of dry shampoo and much more hair spray to make my hair grippy so the waves won't be gone one hour later. And still that happened every now and then. But things changed since I'm using the cilantro strengthening treatment. The products make my hair stronger in terms of being more grippy (without becoming strawy) and the desired hair style lasts the whole day. I'm using the shampoo and the conditioner every second day (for approximately three weeks now), the mask once a week and the strengthening serum twice a week. No big fuss when you think about what I had to do previously to receive the same result. 

In friendly collaboration with L'Oréal Paris

▼▼▼ 

Haarpflegeserie 'Botanicals Fresh Care' von L'ORÉAL PARIS. Ohne Silikone. Ohne Parabene. Ohne Farbstoffe. Dafür aber mit wunderbar aromatischem Duft, den die Produkte voll und ganz den natürlichen und hochwertigen Inhaltsstoffen zu verdanken haben. Die Wahl hat man - je nach Bedürfnis - zwischen den Hauptinhaltsstoffen Saforblume (für reiche Nährung bei trockenem Haar), Geranie (für Glanz bei stumpfem Haar), Camelina (für Seidigkeit bei widerspenstigem Haar) und Koriander (für Stärke bei feinem Haar).

Ich habe feines Haar. Das Problem damit ist, dass das Styling jedes Mal zu einer Challenge wird. In meinem Fall ist alles wunderbar, wenn ich meine Haare glatt trage (was ich bis vor 3 Jahren auch ausschließlich getan habe), will ich allerdings Beachwaves, komme ich nicht drum herum meine Haare mit  Trockenshampoo und Unmengen an Haarspray zu bearbeiten um sie griffig zu machen, damit die Wellen nicht schon nach einer Stunde wieder verschwunden sind. Und trotzdem ist das dann doch immer wieder mal passiert. Die Sache sieht jetzt aber anders aus. Mit den Produkten der Koriander Stärke-Kur-Serie werden meine Haare nämlich deutlich griffiger (ohne dabei strohig zu werden) und der gewünschte Style hält ohne Probleme den ganzen Tag. Ich verwende das Shampoo und die Spülung jeden zweiten Tag (seit ungefähr 3 Wochen), die Haarmaske einmal pro Woche und das Kraftserum zwei Mal pro Woche. Ein sehr unaufwändiges Unterfangen, wenn man bedenkt, was ich davor alles anstellen musste um das gleiche Ergebnis zu bekommen. 

Mit freundlicher Unterstützung von L'Oréal Paris

ABOUT MY MOTIVATION BOOST

15 Februar 2017


Leggings 'Stars' by HEY HONEY. Material: 80% polyamide. 20% lyrca. Top by ADIDAS from the XbyO collection. Material: 100% cotton.
A new workout outfit always gives my motivation a gentle push. And admittedly I need it every now and then. This is probably the reason why I'm getting weak over and over when it comes to sports wear (but it's a good reason or at least it has a positive effect). When I saw the leggings by Hey Honey I instantly knew that I have to have them. I mean, look how gorgeous they are! The stars...the moon... How could you not fall in love with them?
By the way, the label Hey Honey was founded by two sisters from Hamburg as their project of heart. It stands for sustainability (from production in Europe to shipping), perfect quality and awesome design. For the latter they get their inspiration on their travels to various retreats all over the world where they perfect their yoga practice. 


The decision to get the top was a quick one too. It is a basic piece, but thanks to the special tailoring skills of Japanese Satomi Nakamura it is a little bit more though. It already is one of my favorite pieces I'm also integrating in the one or other everyday outfit. Its extra long cut makes it a perfect macht for layering in winter.

As you guys might have presumed, the pictures to this blog post weren't taken at my home (even if I'd love to call those rooms my home). They were taken in the beautiful yoga studio RE:TREAT, Nelkengasse 6/14, 1060 Vienna. The Re:treat is a safe haven for yoga, meditation and healthy food. I love the meditation classes named "Re:Focus" which are - not for nothing - described as anti stress kit. I mostly attend the evening classes but every now and then I have time to attend the class at noon which allows me to combine it with a vegetarian/vegan lunch in the studio.

▼▼▼ 

Leggings 'Stars' von HEY HONEY. Material: 80% Polyamid. 20% Elasthan. Top von ADIDAS aus der XbyO-Kollektion. Material: 100% Baumwolle.
Ein neues Workout-Outfit gibt meiner Motivation immer einen kleinen Schubser, den ich zugegebenermaßen doch in regelmäßigen Abständen brauche. Kein Wunder also, dass ich bei Sportbekleidung immer wieder schwach werde. Im Falle der Leggins von Hey Honey wäre es aber ohnehin so gut wie unmöglich gewesen stark zu bleiben, oder seht ihr das etwa anders? Ich meine, seht sie euch doch an. Ich hatte beim Anblick selbst funkelnde Sterne in den Augen. 
Das Label Hey Honey kommt übrigens aus Hamburg und wurde von zwei Schwestern gegründet, die damit ihr Herzensprojekt realisiert haben. Das Label steht für Nachhaltigkeit (von der Produktion in Europa bis zum Versand), perfekte Qualität und großartiges Design. Für letzteres bekommen die beiden ihre Inspirationen auf ihren Reisen zu Retreats in der ganzen Welt, in denen sie ihre Yogapraxis perfektionieren. 

Auch beim Top habe ich nicht lange überlegt. Es ist ein Basic-Teil, doch durch die spezielle Schnitttechnik der Japanerin Satomi Nakamura ist es dann doch ein bisschen mehr. Es trägt sich wunderbar und gehört ab jetzt zu meinen Lieblingen, das sicherlich auch in das eine oder andere Alltagsoutfit integriert wird. Dank der Überlänge sogar schon jetzt in der kalten Jahreszeit. Stichwort "layering". 

Wie ihr vielleicht bereits vermutet wurden die Bilder zu diesem Blogbeitrag nicht bei mir zuhause aufgenommen (auch wenn ich nur zu gerne solche Räumlichkeiten mein eigen nennen würde). Entstanden sind sie im wunderbaren Yogastudio RE:TREAT, Nelkengasse 6/14, 1060 Wien. Das Re:treat ist ein Rückzugsort für Yoga, Meditation und gesundes Essen. Ich selbst liebe die Meditationsklassen "Re:Focus", die nicht umsonst als Anti-Stresskit bezeichnet werden. Meistens besuche ich die Abend-Klassen, hin und wieder gelingt es mir aber auch eine Mittagsklasse zu besuchen und diese dann mit einem vegetarischen /veganen Mittagessen an der der langen Tafel im Studio zu vervollständigen.


   

   

    

   

 

© thIngs All rights reserved . Design by Blog Milk Powered by Blogger