MY AIRBAG FOR CYCLING AND ME ARE CONQUERING THE CITY (AGAIN)

13 Februar 2019


I love to ride my bike in Vienna. Not only is it convenient to get from A to B but it is faster, not to mention the workout you do at the same time. I used to take my bike always - even in winter. But then there was this accident. It all happened so fast. I was on the bike path when - out of the blue - a car door opened and I crashed into it. No chance of stopping in time. The outcome: a concussion and lots of bruises. I wore a helmet. If I wouldn't have the accident probably would have been much more severe than it was anyways. Shortly after this accident, I started to wear my hair in a top bun. Which means: I couldn't wear my helmet anymore when riding my bike. And this led (due to experiencing an accident) to the fact that I really was afraid and insecure when riding the bike. In the end, I completely stopped riding my bicycle in the city. I missed it a lot though. 

▼▼▼ 

Ich liebe es, in Wien mit dem Fahrrad zu fahren. Es ist nicht nur extrem praktisch, um von A nach B zu gelangen, sondern auch schneller, von dem Training, das man dabei ausübt ganz zu schweigen. Früher habe ich für fast jede Strecke mein Fahrrad genommen - auch im Winter. Aber dann war da dieser Unfall. Es ging alles so schnell. Ich war auf dem Fahrradweg, als sich aus heiterem Himmel eine Autotür öffnete und ich reingekracht bin. Keine Chance, rechtzeitig anzuhalten. Das Ergebnis: eine Gehirnerschütterung und viele Prellungen. Ich hatte einen Helm auf - zum Glück! Denn wenn der nicht gewesen wäre, wäre der Unfall wahrscheinlich viel schwerer gewesen, als er sowieso war. Kurz nach diesem Unfall habe ich dann angefangen, meine Haare in einem Top Bun zu tragen. Was bedeutet: Ich konnte meinen Helm beim Radfahren nicht mehr tragen. Und das hat (aufgrund des erlebten Unfalls) dazu geführt, dass beim Radfahren die Angst und die Unsicherheit ständige Mitreisende waren. Das Ergebnis war, dass ich schließlich mein Rad im Fahrradabstellraum zurückgelassen habe und auf die öffentlichen Verkehrsmittel umgestiegen bin. Abgegangen ist mir das Radfahren aber jeden Tag.

When I heard about HÖVDING, the airbag for urban cyclists, I knew I found a perfect solution: It is a revolutionary bicycle helmet, an airbag for cyclists. Unlike other bicycle helmets, you don't wear HÖVDING on your head. You wear it as a collar around your neck. The collar contains an airbag that inflates and protects your head up to 8x more if you have a cycling accident. How does that work, you'd probably ask (at least that is the question I get a lot when people see me with my HÖVDING): When activated, it records the cycling movements 200 times a second. In the event of an accident, the abnormal movement is detected and the airbag inflates.

▼▼▼ 

Als ich von HÖVDING, dem Airbag für Radfahrer, erfahren habe, wusste ich, dass ich eine perfekte Lösung gefunden habe: Es ist ein revolutionärer Fahrradhelm, ein Airbag für Radfahrer. Im Gegensatz zu anderen Radhelmen setzt man HÖVDING nicht auf. Er wird wie ein Kragen um den Hals getragen. Dieser Kragen enthält einen Airbag, der sich im Falle eines Unfalls aufbläst und so den Kopf bis zu 8x mehr (als konventionelle Radhelme) schützt. Wie das funktioniert, fragt ihr euch jetzt vermutlich (zumindest ist das die Frage, die ich oft höre, wenn mich die Leute mit meinem HÖVDING sehen): Wenn er aktiviert ist, zeichnet er die Zyklusbewegungen 200 Mal pro Sekunde auf. Im Falle eines Unfalls wird die abnormale Bewegung erkannt und der Airbag ausgelöst.
It is easy to use. Just charge it (one charge last for about 12 hours), put it around your neck, pull the zip at the front and activate it by attaching the zip to the on/off button. Ready. Set. Go!
(Note: Make sure to activate it when you're actually ON the bike, and not when you are on the way to or from your bike, walking down the stairs, bending over your bike to unlock it etc. This is important because when activated those movements could be detected as accident.)

There are different covers (they are very easy to put on or change) for HÖVDING that kind of make it a fashion piece. At the moment I wear the model "Paris" but soon I will add "Stockholm" to have a more minimal option. HÖVDING comes with a plain black cover, in case you like to keep it low. 

▼▼▼ 

Er ist einfach zu bedienen. Einfach aufladen (eine Ladung reicht für ca. 12 Stunden), um den Hals legen, den Reißverschluss nach oben ziehen und durch Anbringen des Reißverschlusses an der Ein-/Aus-Taste aktivieren. Ready. Set. Go!
(Hinweis: Er darf erst aktiviert werden,  wenn man tatsächlich auf dem Fahrrad sitzt, und nicht, wenn man auf dem Weg zum Rad ist, die Treppe hinuntergeht, sich über das Fahrrad beugt, um es zu entsperren, etc. Das ist wichtig, da diese Bewegungen bei Aktivierung als Unfall erkannt werden könnten, die den Airbag auslösen.)

Für den HÖVDING gibt es übrigens verschiedene Cover (einfach zu wechseln) die ihn - wenn man möchte - auch zu einer Art Fashion Piece machen. Im Moment verwende ich das Modell "Paris", werde aber bald auch "Stockholm" mein Eigen nennen, um eine Minimal-Variante zu haben. Standardmäßig wird HÖVDING mit einem rein schwarzen Cover geliefert – für all jene die den Airbag möglichst unauffällig in die Garderobe integrieren möchten. 

I think I don't exaggerate when calling this product life changing. It really is to me. I feel safe and free when exploring the city on my bike. I know there are a lot of cyclists out there who won't wear a helmet because it looks stupid (they think), I get that. But here is your solution. Ride safe!

▼▼▼

Ich denke, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass dieses Produkt mein Leben tatsächlich verändert hat. Ich fühle mich wieder sicher und frei, wenn ich die Stadt mit dem Fahrrad erkunde. Ich weiß, dass es viele Radfahrer gibt, die keinen Helm tragen möchten, weil sie denken, dass es nicht sonderlich vorteilhaft aussieht, das verstehe ich. Aber all jenen sei gesagt: HÖVDING ist die kompromisslose Lösung! Ride safe!
© Bianca Fellinger/worryaboutitlater.com

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

© thIngs All rights reserved . Design by Blog Milk Powered by Blogger