THINGS TIP: IT'S HOT (YOGA), BABY!

28 Oktober 2017

Tadah! Vienna has got a second, beautiful HOT YOGA VIENNA studio. In Vienna's 1st district, in Lugeck 1/21, one hour Hot Flow-/Hot Yoga-/Hot Relax-classes are offered with temperatures between 30 - 40°C (as in the studio in Gumpendorfer Straße 63c). 
I'm practicing Hot Yoga for about four years and I fancy the Hot Flow 2 classes. For me, they are the perfect combination of relaxation and workout. They are challenging but afterwards I feel like a newborn (always) which is probably a result of the detoxing process going on during the sessions. A few years back I also did Bikram Yoga but stopped practicing it because the classes were too monotonous. The Hot Flow classes on the contrary are different every time. None is the same - both in terms of positions and music. Furthermore the classes take only 60 minutes which is enough owing to intensity.  
In addition to regular classes Hot Yoga Vienna offers workshops on a regular basis. From 10th to 12th November e.g. there will be workshops like "Warrior of Light Mythic Flow Masterclass", "Agni Fire Flow", "Somar Nectar Flow" or "Jivamukti Masterclass" with Niko from HOT YOGA ATHENS.
Did I catch your attention? I'd love to meet you in one of the classes! There are special offers for Hot Yoga newbies to try all classes available.

▼▼▼
Tadah! Wien hat seit kurzem ein zweites, wunderschönes  HOT YOGA VIENNA Studio. Mitten im ersten Bezirk, am Lugeck 1/21, werden dort - wie auch im Studio auf der Gumpendorfer Straße 63c - einstündige Hot Flow-/Hot Yoga-/Hot Relax-Klassen bei 30 - 40°C angeboten. 
Ich selbst praktiziere seit ziemlich genau vier Jahren Hot Yoga - zugegeben, im Winter öfters als während der Sommermonate. Wie dem aber auch sei, die Hot Flow 2-Klassen haben es mir angetan. Sie sind die für mich persönlich die richte Kombination aus Entspannung und Workout. Sie sind ziemlich anstrengend, danach fühlt man sich aber wie neu geboren, was vermutlich auch auf den Entgiftungsprozess zurückzuführen ist, der während der Stunde stattfindet. Früher habe ich auch Bikram Yoga praktiziert, was mir mit der Zeit aber zu eintönig geworden ist, weil sich da doch jede Klasse gleich gstaltet. In den Hot Flow-Klassen hingegen erwartet mich immer etwas Neues. Keine Klasse gleicht der anderen - weder von den Positionen, noch von der Musik her. Außerdem dauern die Klassen jeweils nur 60 Minuten, was aufgrund der Intensität aber wirklich ausreichend ist. 
Zusätzlich zu den Klassen werden auch regelmäßig spezielle Workshops angeboten. Zum Beispiel wird es vom 10. bis 12. November Workshops wie "Warrior of Light Mythic Flow Masterclass", "Agni Fire Flow", "Somar Nectar Flow" oder "Jivamukti Masterclass" mit Niko von HOT YOGA ATHEN geben.
Wenn ich euch jetzt ein bisschen  neugierig machen konnte, freue ich mich, euch mal in einer Klasse zu treffen. Es gibt sogar eigene Schnuppertarife für Hot Yoga-Newbies, mit denen ihr euch durch alle Klassen testen könnt.

STAY HYDRATED WITH VÖSLAUER

10 Oktober 2017


I love to spend time at museums. For hours and hours I like to range through the rooms and take the pieces of art in. My constant companion: water. Without regular intake of fluids I'm lost. Almost every museum forbids to take a bag with you while browsing the exhibitions. In the past this made me take my bottle of water with me and carry it in my hand all times.  
The 'Clip & Go' by Vöslauer is a real game changer. A chic strap with a high-quality plastic ring in which every Vöslauer PET bottle can be clipped. Cross body or hanging over your shoulder - water is always with me while my hands are free at the same time. A wonderful and innovative ideal by Florian Puschman, who designed it in two colors for the Vöslauer Design Competition. Thank you for that!

Raffle: Together with VÖSLAUER I'd like to give away 2 "Clip & Go" which isn't available in the Vöslauer Design-Shop yet. All you have to do: Leave a comment with your name here or on Facebook (facebook.com/thingsblog) beneath the post about Vöslauer. No legal process. No cash settlement. Closing date: 31.10.2017.


Sneakers "Huarache" by NIKE - TOP by & OTHER STORIES (similar HERE) - Silk Culottes by H&M (similar HERE) - Shades by MYKITA (similar HERE)

▼▼▼

Ich verbringe momentan liebend gerne Zeit im Museum. Stundenlang streife ich durch die Räumlichkeiten und lasse die gezeigten Werke auf mich wirken. Mein ständiger Begleiter dabei: Wasser. Ohne regelmäßige Flüssigkeitszufuhr geht bei mir nämlich nichts.  Nachdem man aber in den meisten Museen die Tasche abgeben muss, war es bis dato immer ein bisschen mühsam mit der Wasserflasche in der Hand die Räume zu durchstreifen. 
Der 'Clip & Go' von Vöslauer ändert das jetzt. Ein chicer Gurt mit hochwertigem Kunststoffring, in dem sich jede Vöslauer PET-Flasche einclipsen lässt. Crossbody oder über die Schultergehängt, hat man das Wasser immer dabei und die Hände frei. Eine wunderbar innovative Idee von Florian Puschman, der ihn im Rahmen der Vöslauer Design Competition in zwei Farben entworfen hat. Danke!


Gewinnspiel: Ich verlose gemeinsam mit VÖSLAUER zwei Mal den 'Clip & Go', der noch nicht in ihrem Vöslauer Design-Shop erhältlich ist. Was ihr tun müsst: Hinterlasst ein Kommentar mit eurem Namen hier oder auf Facebook (facebook.com/thingsblog) unter dem Beitrag zu Vöslauer. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Einsendeschluss: 31.10.2017.


Sneakers - "Huarache" von NIKE - TOP von & OTHER STORIES (ähnliches HIER) - Seiden-Culottes von H&M (ähnliche HIER) - Shades von MYKITA (ähnliche HIER)


In friendly collaboration with VÖSLAUER. #advertisment



© Sonja Petrkowski/Fashiontweed

MerkenMerken
 

© thIngs All rights reserved . Design by Blog Milk Powered by Blogger