Purist

19 Januar 2011

Olivenöl Mil Y Tre
Die tausend und drei Olivenbäume, einige davon weit über 200 Jahre alt, die auf der 16 Hektar großenAnbaufläche der Finca Unela wachsen, bringen die Olivensorte »Lechín de Granada«hervor. Sie wurde durch die Mauren in Spanien eingeführt und ist besonders widerstandsfähig, vor allem gegenüber Wind, Trockenheit und Frost. Die kleinen schwarzen Früchte haften fest an den Zweigen und lassen sich selbst per Hand nur schwer pflücken. Die Ernte der Oliven beginnt zudem sehr früh, bereits im Dezember. Dadurch fällt die gewonnene Ölmenge zwar geringer aus – die Jahresproduktion liegt zwischen 800 und 1.500 Litern –, doch wird die Qualität des blassgelben, mit einer süßen Note versehenen, von Kennern sehr geschätzten Öls dadurch noch gesteigert. Die Einhaltung sämtlicher ökologischen Richtlinien beim Anbau und der Ernte der Oliven ist dabei gewissermaßen selbstverständlich, gewähleisten diese Verfahren doch gerade die außerordentliche Qualität des Olivenöls. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

© thIngs All rights reserved . Design by Blog Milk Powered by Blogger